Mobil+Fit Physiotherapie

Sektoraler Heilpraktiker

Ein sektoraler Heilpraktiker darf eigenverantwortlich Patienten behandeln, indem er zuerst einen Befund erstellt und daraufhin ein auf den Patienten abgestimmtes Privatrezept für physiotherapeutische Maßnahmen (z.B. Krankengymnastik, Massage, o.ä.) ausstellt. Somit können die Möglichkeiten der Physiotherapie optimal für den Patienten eingesetzt werden. Ein Rezept vom Arzt ist damit für die Behandlung nicht notwendig und ein Direktzugang zur Physiotherapie möglich. Hierbei handelt es sich um eine Privatleistung, die nur von privaten Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen übernommen wird


- der Therapeut entscheidet nach der Befundung des Patienten über Therapiemittel, Frequenz und Umfang der Therapie, immer an die Bedürfnisse des Patienten angepasst

- Patientin können ohne ärztliche Verordnung behandelt werden

- ergänzende Maßnahmen wie z.B. Wärmeanwendung oder Kryotherapie können zu einer bestehenden Verordnung erworben werden

 
Anrufen
Email